Ausbildung zur Heimhilfe

 

 

Als Heimhilfe unterstützen Sie betreuungsbedürftige Menschen aller Altersstufen zu Hause, in Wohn- und Pflegeheimen, Tageszentren, Mobilen Diensten und anderen Einrichtungen. Heimhilfen fördern die Aufrechterhaltung der Selbstständigkeit der zu betreuenden Personen, geben Hilfestellung und Unterstützung bei der Haushaltsführung und bei den Aktivitäten des täglichen Lebens. In einer Zeit, in der die Menschen immer älter werden, leisten Heimhilfen mit ihrer Arbeit einen wichtigen sozialen Beitrag für unsere Gesellschaft. Ihre Ausbildung zur Heimhilfe bei der Akademie für Gesundheit, Pflege und Soziales sichert Ihnen einen Beruf mit Zukunft.

 

Machen Sie also Ihren ersten Schritt zu Ihrer Karriere in der Pflege!

 

VORAUSSETZUNGEN

·         Mind. positiver Abschluss der 9. Schulstufe oder mehr

·         Vollendung des 18. Lebensjahres

·         Positive medizinische Beurteilung

·         Polizeiliches Führungszeugnis

·         Erfolgreiche Absolvierung des Auswahlverfahrens

 

ZIELE:

Die Akademie für Gesundheit, Pflege und Soziales hat es sich zum Ziel gesetzt, neben den gesetzlich geforderten Lerninhalten, eine wichtige Grundhaltung für die erfolgreiche Ausübung dieses Berufes zu vermitteln. Denn Qualität in der Pflege beginnt definitiv in der Ausbildung. Wir legen bereits bei der Auswahl unserer Lehrgangsteilnehmer hohen Wert darauf, dass es sich hierbei um Menschen handelt, die gewisse persönliche Merkmale mitbringen, die sie für einen hervorragenden und langfristigen Einsatz in diesem Beruf auszeichnen. Die kommissionelle Abschlussprüfung qualifiziert Sie zur Ausübung des Berufes der Heimhilfe nach dem Sozialbetreuungsberufegesetz.

 

KURSDAUER: 400 UE

PREIS: € 1.560,00 (USt frei)