Fach-Sozialbetreuung, Behindertenarbeit
Zusatzmodul für Pflegeassistenz (vormals Pflegehilfe)

 

Fach-SozialbetreuerInnen sind ausgebildete Fachkräfte für die Mitgestaltung der Lebenswelt von Menschen, die auf Grund von Alter, Behinderung oder einer anderen schwierigen Lebenslage in ihrer Lebensgestaltung benachteiligt sind. Sie besitzen ein umfassendes Wissen über die vielfältigen Aspekte eines Lebens mit Benachteiligung und können eine große Anzahl an Möglichkeiten der Begleitung, Unterstützung und Hilfe realisieren.

 

VORAUSSETZUNGEN

·         Mind. Positiver Abschluss der 9. Schulstufe oder mehr

·         Vollendung des 17. Lebensjahres

·         Positive medizinische Beurteilung

·         Polizeiliches Führungszeugnis

·         Erfolgreiche Absolvierung des Auswahlverfahrens

·         Positiver Abschluss der Ausbildung zur „Pflegehilfe“

 

ZIELE:

Durch diese Ausbildung erlangen Sie die Fähigkeiten und Berechtigung für Tätigkeiten in den zentralen Lebensfeldern von behinderten Menschen, wie Wohnen, Arbeit/Beschäftigung, Freizeit und Bildung. Die konkreten Tätigkeiten bestehen in Maßnahmen der Anleitung, Anregung, Beratung, Assistenz, Förderung und erforderlichenfalls der Intervention.

 

 

KURSDAUER: 800 UE

PREIS: € 2.400,00 (USt frei)